Bundesamt für Naturschutz BfN

Hauptbereichsmenü



Lexikon

So schützen wir Pflanzen und Tiere!

Kastanien sammeln!

Sammelt jetzt Kastanien! (Foto: Couleur_pixabay)
Gesammelte Kastanien

Marita, 12 Jahre, schlägt vor, im Herbst Kastanien zu sammeln: Sammelt jetzt Kastanien und bringt sie dem Förster. Er braucht sie im Winter, wenn Schnee liegt und die Tiere kein Futter finden. Dann kann er sie mit Kastanien füttern. So kann er auch verhindern, dass sie die jungen Bäume anknabbern. 

Schützt die großen, alten Bäume

Große alte Bäume sind wertvoll und schützenswert. (Foto: Sixta Görtz)
Zwei Kinder auf einer alten Buche

Nala, 5 Jahre, liegen die Bäume besonders am Herzen. Sie hat uns Ideen geschickt, wie Kinder Bäume schützen können:

Im Kindergarten oder in der Schule können alle ein Baumkletterdiplom machen. Dabei lernt man, dass Bäume Lebewesen sind und dass man keine Blätter abreißen oder Äste abbrechen soll. 

Wenn ihr eine Schaukel an einen Baum hängt oder ein Baumhaus baut, achtet darauf, dass ihr dem Baum dabei nicht wehtut! Legt zum Beispiel dicke Lappen unter die Schaukelseile und spart beim Baumhaus Löcher aus, wo die Äste weiterwachsen können.  

Wir Kinder können auch unsere Lieblingsbäume mit einem bunten Symbol bemalen und so zeigen: Dieser Baum ist uns besonders wichtig, achtet auf ihn! Je mehr Kinder das machen, desto besser!

Sammelt Müll in der Natur und sät Wildblumen!

Schützt Pflanzen und Tiere, indem ihr Müll einsammelt, zum Beispiel im Wald!. (Foto: gemeinfrei)
Müll sammeln im Wald

Jamie, 9 Jahre: Ich mache mit meinen Eltern immer wieder einen Ausflug in den Wald und sammle den Müll ein, den andere einfach liegenlassen oder wegschmeißen. Damit tue ich was Gutes für die Tiere und die Natur. Haben wir auch schon mit der ganzen Klasse gemacht.

Und noch eine Idee von JamieAuf dem Rathaus nachfragen, ob es irgendein Grundstück der Stadt oder Gemeinde gibt und dort Wiesenblumen mit der Klasse einsäen. Sieht schön aus und ist für die Bienen gut.

Helft bei der Krötenwanderung!

Im Frühjahr wandern die Erdkröten zu ihren Laichgewässern. Dabei könnt ihr ihnen helfen! (Foto: Annika)
Zwei Erdkröten auf einer Hand.

Annika, 11 Jahre"Im März und April habe ich mit meinen Freundinnen und meiner Schwester an einem Krötenzaun Erdkröten eingesammelt und über die Straße zu einem Teich getragen. An einem einzigen Morgen haben wir 72 Kröten eingesammelt! So konnten die Tiere nicht von den Autos überfahren werden. Wenn ihr das auch machen wollt, müsst ihr im Internet das Stichwort "Krötenwanderung" und euren Wohnort eingeben. Dann findet ihr ganz schnell Leute, an die ihr euch wenden könnt!"

Wenn du mehr über die Krötenwanderung wissen willst, klicke hier.

Selbst eine Idee beitragen

Du hast selbst eine Idee und möchtest anderen Kindern davon berichten? Dann klicke hier: Deine Idee für mehr Naturschutz 

Konstantins Tipp: Blumenzwiebeln einpflanzen

(Grafik: BfN)
BfN-Maskottchen Hamster Konstantin mit Lupe

Wenn du einen bunten Garten haben und auch noch den Insekten helfen möchtest, dann pflanze jetzt im Oktober Blumenzwiebeln von Krokussen, Schneeglöckchen und Winterlingen. Die sind im nächsten Frühling die erste Nektarquelle für unsere Bienen.

Zu Konstantins Tipp: Blumenzwiebeln pflanzen.

zurück

Mehr Ideen

(Foto: S. Hofschläger / pixelio.de)
Kindergesichter, von oben fotografiert

Schau dir noch weitere Ideen von anderen Kindern an:

Hier kommst du zur Übersicht mit allen Ideen

Und hier kannst du Ideen zu einzelnen Themen finden:

Bauen, basteln, werkeln: Praktische Ideen

Ideen rund um den Einkauf

Ideen für die Schule

Ideen für zu Hause

Weitere tolle Ideen zum Nachmachen

Du möchtest selbst eine Idee beitragen? Super - dann klicke hier:

Deine Idee für mehr Naturschutz