Bundesamt für Naturschutz BfN

Hauptbereichsmenü



Lexikon

Natur im Winter


(Foto: gemeinfrei)
Reh im Winter

Wenn die Blätter erstmal von den Bäumen gefallen sind, alles kahl, grau und nass oder von Schnee bedeckt ist, dann scheint in der Natur nicht mehr viel los zu sein. Die Zugvögel haben Deutschland verlassen, viele Tiere sind schlafen gegangen. Aber halt: Da raschelt doch was im Unterholz? Entdecke die Natur im Winter!

Tolle Orte, um die Natur im Winter zu beobachten

Im Winter lassen sich Vögel wunderbar beobachten. (Foto: gemeinfrei)
Dompfaff im Schnee
Viele heimische Vogelarten kommen an die Futterstation. Hier siehst du ein Rotkehlchen im Anflug. (Foto: gemeinfrei)
Rotkehlchen an Futterstation
Auch Gäste aus dem Norden kommen in die Gärten. Dies ist ein Seidenschwanz aus Skandinavien. (Foto: gemeinfrei)
Seidenschwanz in einem Strauch
Distelfinken lieben Sonnenblumenkerne. Im Herbst machen sie sich über die abgeblühten Blütenstände her. (Foto: gemeinfrei)
Stieglitz an abgeblühter Sonnenblume
Wenn der Waldboden von Schnee bedeckt ist, kannst du auf Spurensuche gehen. (Foto: gemeinfrei)
Schnee im Wald

Es stimmt zwar, dass viele Tiere sich im Winter verkriechen oder - wie die Zugvögel - gleich ganz verschwinden. Trotzdem gibt es in der Natur im Winter viel zu sehen. Manche Arten kann man sogar im Winter viel besser beobachten als im Sommer.

Am Futterhäuschen

Mehr als 100 Vogelarten leben auch im Winter bei uns. Rund ein Drittel davon kannst du auch im eigenen Garten beobachten. Besonders gut geht das mit einer Futterstation. Mit Kernen, Früchten und Nüssen lockst du Amseln, Meisen, Rotkehlchen, Finken und viele andere an. Und nicht nur die heimischen Arten kommen - auch solche, die aus Nordeuropa zugewandert sind und bei uns überwintern, lassen sich einen Snack nicht entgehen. Wusstest du übrigens, dass manches Rotkehlchen in eurem Garten gar nicht von hier stammt? Viele Rotkehlchen aus Skandinavien überwintern bei uns und mischen sich unterkannt unter die heimischen Vögel.

Hier erfährst du, wie du Vögel im Winter artgerecht fütterst.

An den Nistkästen

Habt ihr Nistkästen im Garten? Wenn ja - ist dir schon mal aufgefallen, dass dort an wärmeren Wintertagen richtig viel los ist? Die Vögel, die dort ein- und ausfliegen, haben sich aber nicht in der Jahreszeit vertan. Anstatt dort brüten zu wollen, sind sie auf der Suche nach Insekten, die im Nistkasten überwintern. Wenn es dagegen richtig kalt wird, dient der Nistkasten manchem Vogel als Nachtquartier. In so einem Nistkasten ist es nämlich viel wärmer als ungeschützt auf einem kahlen Zweig. Deshalb: Wenn du es nach der Brutsaison verpasst hast, eure Nistkästen zu reinigen, dann verschiebe diese Arbeit lieber auf das Frühjahr.

Im Winterwald

Wenn Schnee liegt, kannst du im Wald mehr Tiere entdecken als sonst während des ganzen Jahres. Warum? Weil sie auch bei Kälte und Schnee nach Futter suchen müssen und dabei ihre Spuren im Schnee hinterlassen.

Schau mal hier nach, welcher Fußabdruck zu wem gehört.

Und hier kannst du entdecken, welche Spuren die Tiere sonst noch hinterlassen.

Was machen die Pflanzen im Winter?

Im Winter geht es den Pflanzen nur um Eines: Überleben! (Foto: gemeinfrei)
Baum mit Schnee und Raureif
Was machen Sommerblumen wie die Ringelblume eigentlich im Winter? (Foto: gemeinfrei)
Schmetterling auf Ringelblume

Für die Pflanzen ist im Winter nur eines wichtig: Nicht erfrieren. Schließlich wollen sie im nächsten Frühjahr wieder mit voller Kraft voraus. Damit das funktioniert, gibt es im Pflanzenreich viele Tricks gegen die Kälte. Manche Pflanzen bilden selber Frostschutzmittel, um zu verhindern, dass das Wasser in ihren Zellen gefriert. Andere überwintern als Zwiebel oder Knolle tief in der Erde. Wieder andere keimen, wachsen und vergehen in einem einzigen Sommer und lassen nur ihre Samen überwintern. Wie die verschiedenen Kältetricks der Pflanzen funktionieren, erfährst du hier:

Die Kältetricks der Pflanzen

zurück

Mach mit beim Detektivauftrag

(Grafik: BfN)
Hamster Konstantin als Weihnachtsmann

Löse Konstantins Weihnachtsrätsel!

Zum Detektivauftrag

Weiterlesen

(Foto: gemeinfrei)
Amsel auf einem Ast mit roten Beeren

Hier wird dir erklärt, wie du Vögel am besten füttern kannst:

Vögel artgerecht füttern

Wenn die Tiere schlafen gehen:

Winterschlaf und andere Strategien

Was machen Frösche und Fische im Winter?

Eiszeit für Fisch, Frosch und Molch

Wie überstehen die Pflanzen den Winter?

Die Kältetricks der Pflanzen