Bundesamt für Naturschutz BfN

Hauptbereichsmenü



Lexikon

Eine Futterglocke für Vögel

Aus Blumentopf wird Futterplatz

Mit einer selbst gemachten Futterglocke könnt ihr den Vögeln über den Winter helfen. (Foto: Sixta Görtz)
Zwei Kinder beim Herstellen der Füllung für eine Futterglocke

Hilf den Vögeln mit einer Futterglocke über den Winter. Du kannst so einen Futterplatz ganz leicht selbst machen. Lies hier, wie es geht. 


Wenn ihr die Körnermasse in den Tontopf füllt, müsst ihr den Kokosstrick gut festhalten. (Foto: Sixta Görtz)
Zwei Kinder füllen Körnermasse in einen Tontopf
Die Futterglocke hängt und wartet auf hungrige Piepmätze. (Foto: Sixta Görtz)
An einem Baum hängende Futterglocke

Das brauchst du: 1 alten Blumentopf aus Ton, Kokosstrick (aus dem Gartenmarkt), 300 gr Pflanzenfett, 400 gr Körner (Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Leinsamen, gehackte ungesalzene Nüsse), 2 ELPflanzenöl, 1 Kochtopf, 1 Löffel, 1 Schere.

Das tust du: Schneide ein 75 cm langes Stück vom Kokosstrick ab und fädle ihn durch das Loch am Topfboden. Stelle den Herd auf kleine Flamme und erhitze langsam das Pflanzenfett. Wenn es geschmolzen ist, ziehe den Topf von der Platte und gib die Körner und das Öl in das Fett. Rühre alles gut um und lasse es etwas abkühlen. Wenn die Mischung zu einer zähen Masse geworden ist, fülle sie in den Tontopf. Halte dabei den Kokosstrick gut fest, so dass er in der Mitte bleibt. Daran können sich die Vögel später beim Fressen festhalten. Wenn die Masse hart geworden ist, hänge den Topf kopfüber an einen schattigen, windstillen Platz – am besten so, dass du ihn vom Fenster aus beobachten kannst. Viel Spaß!

zurück

Weiterlesen...

(Foto: gemeinfrei)
Zimtsterne, Zimtstangen, Nüsse

Zum Thema des Monats geht es hier:

Natürliche Weihnachten.

Hier kommst du zurück zur Überblicksseite:

Umweltfreundliche Bastelideen

Und hier findest du Geschenkideen zum Selbermachen:

Geschenkideen zum Selbermachen