Bundesamt für Naturschutz BfN

Hauptbereichsmenü



Lexikon

Baue einen Fledermauskasten!

So geht's

Eine Bechstein-Fledermaus. Sie ist im Wald zu Hause. (Foto: Dietmar Nill cc-by-sa 2.5)
Bechsteinfledermaus
Ein Fledermauskasten. (Foto: Atamari cc-by-sa)
Fledermauskasten im Baum.

Fledermäuse sind bei uns seltener geworden. Das liegt unter anderem daran, dass sie es immer schwerer haben, geeignete Schlafplätze zu finden. Fledermäuse wohnen zum Beispiel in alten Gebäuden oder hohlen alten Bäumen. Wenn die Gebäude abgerissen oder modernisiert oder die alten Bäume gefällt werden, dann verlieren die Fledermäuse ihr Zuhause.

Mit einem Fledermauskasten kannst du ihnen einen Schlafplatz anbieten. Der Naturschutzbund Deutschland e.V., genannt NABU, bietet hier einen Bauplan für einen Fledermauskasten:

Zur Bauanleitung für einen Fledermauskasten.

Wenn dir die Anleitung zu schwierig ist, bitte einen Erwachsenen, dir zu helfen.

Lies hier alles über Fledermäuse!

zurück

Mach mit beim Detektivauftrag!

(Grafik: BfN)
Konstantin mit Lupe

Werde selbst Naturschützer!

Zum Detektivauftrag

Weiterlesen...

(Foto: Franz Menger / pixelio.de)
Blumen am Feldrand.

Was genau ist eigentlich Naturschutz? Das erfährst du im Thema des Monats:

Zum Naturschutz