Bundesamt für Naturschutz BfN

Hauptbereichsmenü



Lexikon

Auf Spurensuche


Wenn ein Wildschwein im Waldboden nach Nahrung wühlt, dann hinterlässt es Spuren. (Foto: gemeinfrei)
Wildschwein wühlt im Waldboden

Jetzt wird umgegraben: Wildschweine auf Futtersuche

So kann eine Wiese aussehen, wenn Wildschweine dort nach Futter gewühlt haben. (Foto: Dontworry cc-by-sa 3.0)
Umgepflügte Wiese nach Wildschwein

Die Tiere des Waldes sind jetzt auf der Suche nach Futter mit möglichst viel Fett, um sich Speck für den Winter anzufressen. Wildschweine durchwühlen den Boden nach Kastanien, Eicheln und Bucheckern und hinterlassen dabei tiefe Furchen im Boden. Diese kannst du jetzt oft auch am Wegesrand entdecken.

Fraßspuren: Wer hat hier zugeschlagen?

Wer hat hier geknabbert? (Grafik: Johannes Wawra, Ursula Wawra cc-by-nc-nd)
Grafik: Zapfen mit Fraßspuren und Tieren

Die Früchte des Waldes können dir eine Menge über seine Bewohner erzählen. Fichtenzapfen zum Beispiel sind bei den Waldtieren sehr begehrt: Zwischen ihren Schuppen sitzen nämlich nahrhafte Samen. Um an die Samen heranzukommen, müssen die Tiere aber erst die Schuppen aufpulen. Dabei wendet jede Tierart ihre eigene Technik an. Auf dem Bild links kannst du erkennen, wie du die angeknabberten Zapfen von Eichhörnchen, Specht, Maus und Fichtenkreuzschnabel unterscheiden kannst. Probiere es aus!

Haufenweise Hinweise

Alle Tiere müssen mal aufs Klo. Für Naturdetektive ist das super, denn auch an den Haufen kannst du die Tiere erkennen. Eulen haben die Angewohnheit, Teile ihres Essens wieder auszuspucken. Sie fressen ihre Beute nämlich immer im Ganzen, können aber gar nicht alles verdauen. Fell, Knochen und andere Teile würgen sie nach der Mahlzeit als Ballen wieder aus. Diesen Ballen nennt man "Gewölle". Am Gewölle kannst du sehen, ob Eulen im Wald wohnen.

Schau mal, was zu wem gehört:

Das sind die Kötel eines Rehs. (Foto: Nienetwiler cc-by-sa)
Rehköttel
Ein Rehbock. (Foto: bobspicturebox cc-by-3.0)
Rehbock, Portrait
Hier siehst du das Gewölle eines Waldkauzes. (Foto: B.K.H. Schnäbele cc-by-sa 4.0)
Gewölle eines Waldkauzes
Ein junger Waldkauz. (Foto: bartbblom cc-by 2.0)
Waldkauz auf Ast
Das war ein Rothirsch. (Foto: James Lindsey cc-by-sa 3.0)
Roithirschköttel
Ein Rothirsch. (Foto: Jörg Hempel cc-by-sa 3.0)
Rothirsch im Wald
Wildschweinhaufen. (Foto: James Lindsey cc-by-sa 3.0)
Haufen eines Wildschweins
Eine Wildschwein-Bache mit Frischlingen. (Foto: Dave Pape / gemeinfrei)
Wildschweinbache mit Frischlingen.

zurück

Mehr wissen?

(Foto: gemeinfrei)
Igel im Herbstlaub

Das ist im Herbst draußen los:

Natur im Herbst

Zurück zur Entdeckerseite

Herbst im Wald

Zu weiteren Entdeckerseiten:

Herbst in Garten + Park

Selber machen!