Bundesamt für Naturschutz BfN

Hauptbereichsmenü



Lexikon

Artenschutz-Quiz

Zu jeder Frage gehört ein Buchstabe. Wenn du die richtigen Antworten auswählst, erhältst du den Namen eines seltenen, aber sehr bekannten heimischen Tieres.

Übrigens: Alle Antworten verstecken sich in unseren Themenseiten zum Artenschutz (siehe Kasten rechts).

Und nun: Viel Spaß!


Elefanten fallen unter das Washingtoner Artenschutzabkommen. (Foto: gemeinfrei)
Elefanten in der Savanne
(Foto: Rahul Sachdev / IUCN)
Hindutrappe
Matz. (Foto: Sixta Görtz)
Matz
Am Rollfeld: Spielpause für Matz. (Foto: Sixta Görtz)
Spielpause für Matz am Rollfeld
Dieses Tarzan-Chamäleon ist eines der Letzten seiner Art. (Foto: Frank Gaw / IUCN)
(Foto: gemeinfrei)
Korallenriff
Nebelparder sind sehr selten und durch CITES geschützt. (Foto: Litshears cc-by-sa 3.0)
Nebelparder
Matz kontrolliert die Koffer (Foto: Sixta Görtz)
Matz am Kofferband
Schmuggelware am Flughafen. (Foto: Sixta Görtz)
Schmuggelware am Flughafen

1. Wann wurde das Washingtoner Artenschutz-Abkommen geschlossen?

O - 1983

L - 1973

M - 1963

2. Wie heißt die Vogelart aus Indien, die zu den 100 seltensten Arten der Welt gehört?

A - Hindutrappe

D - Goldfasan

O - Indischer Kolibri

3. Was braucht ein Artenschutz-Spürhund wie Matz, um Schmuggelware zu finden?

A - Ein Echolot.

C - Eine Artenschutz-App.

U - Nur seine feine Nase.

4. An welchem Flughafen arbeitet Matz?

U - Frankfurt

W - Düsseldorf

B - Hamburg

5. Wer hat die Liste der 100 bedrohtesten Tierarten veröffentlicht?

F - Wissenschaftler der Internationalen Naturschutzunion IUCN.

R - Der amerikanische Präsident.

A - Das Bundesamt für Naturschutz.

6. Warum darfst du Korallen aus einem Urlaubsland nicht mit nach Deutschland bringen?

D - Weil sie hier bei uns Krankheiten auslösen können.

B - Weil sie den Flug hierher nicht heil überstehen würden.

R - Weil sie geschützt sind und der Handel mit ihnen deshalb verboten ist.

7. Artenschutz-Spürhund Matz ist ein...?

F - Schäferhund.

O - Terrier.

Z - Labrador.

8. Was ist CITES?

G - Die Abkürzung für bestimmte Sicherheitsbereiche am Flughafen.

H - Die Abkürzung für die Liste der 100 bedrohtesten Arten der Erde.

S -  Die Abkürzung für das Washingtoner Artenschutz-Abkommen.

9. In wessen Auftrag arbeitet Matz?

C - Im Auftrag des Zolls.

E - Im Auftrag des Geheimdienstes.

W - Im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz.

10. Wonach sucht Matz in den Koffern der gelandeten Flugzeuge?

E - Nach Falschgeld.

H - Nach geschützten Tieren und Dingen, die aus ihnen gemacht wurden.

F - Nach Wurst und Käse.

Alles richtig gemacht? - Zur Lösungsseite

zurück

Lieber noch mal nachlesen?

(Foto: Sixta Görtz)
Portrait von Artenschutzhund Matz

Wenn du eine Frage nicht beantworten kannst, lies doch einfach noch mal nach:

Alles über Artenschutz-Spürhund Matz im Thema des Monats:

Einsatz auf vier Pfoten.

Die 100 seltensten Tiere und Pflanzen der Welt:

Artenschutz: Alarmstufe Rot!

Und hier findest du alles über das Washingtoner Artenschutz-Abkommen:

Artenschutz international